Auszug aus der Marktgemeinderatssitzung

Heute bis zu elf Gruppen in der Kindertagesstätte des Caritasvereins

Häuser (c) KiTa Neuhaus
Häuser
Datum:
Di. 29. März 2022
Von:
Brigitte Grüner

In der jüngsten Sitzung hatte die Verwaltung Leiterin Karin Ziegler eingeladen, um über die Einrichtung zu informieren. Die Auerbacherin arbeitet seit 1984 im Kindergarten, der damals drei Gruppen hatte, und übernahm im Januar 2021 die Leitung. Heute werden in der Kindertagesstätte – je nach Anmeldezahlen – neun bis elf Gruppen betreut. Der Verwaltungsaufwand sei inzwischen enorm, da viele Vorgaben zu erfüllen sind.

Aktuell gehören zur Einrichtung je zwei Krippen- und zwei Hortgruppen sowie fünf Kindergarten-Gruppen. Zwei davon sind – ebenso wie der Hort – in der Außenstelle "Schule" untergebracht. 38 Schülerinnen und Schüler besuchen derzeit den Hort, und 115 Mädchen und Jungen – ein Fünftel davon mit Migrationshintergrund – die Bereiche Krippe und Kindergarten.

Ohne ausreichend Personal sei der Betrieb nicht möglich, erfuhren die Gemeinderäte. Die Kindertagesstätte hat 30 Beschäftigte, davon 24 im pädagogischen Dienst. Karin Ziegler ist stolz, dass es in der Einrichtung wenig Fluktuation gibt. Bei der Aufnahme von Kindern sei die Kita Neuhaus sehr flexibel.

Das Team arbeitet zusammen mit der Frühförderung in Lauf. Logopäden und Ergotherapeuten unterstützten die Kinder bei Bedarf. Gerne und regelmäßig gehen die Kinder in "ihren Wald", der von der Gemeinde zur Verfügung gestellt wurde. Im Vorjahr seien die Spielplätze neu gestaltet worden, berichtete Karin Ziegler, die sich über die finanzielle Beteiligung der Gemeinde und die handwerkliche Unterstützung des Bauhofs bedankte. Mehr Infos gebe es auf der Internetseite www.kita-neuhaus-pegnitz.de.

Ein Lob an das Kindergarten-Team richtete Florian Kastner (BNU). Es sei unüblich, dass die Mitarbeiter konstant in der Einrichtung bleiben. Die Arbeit im Haus an der Hersbrucker Straße und im Gebäude der Grundschule zeuge von Flexibilität des Teams.

Für den Theresienverein sprach stellvertretender Vorsitzender Peter Pflug, der auch Zweiter Bürgermeister ist, die gute Zusammenarbeit mit der Leitung und dem Personal an.

 

Zeitungsartikel aus den nordbayrischen Nachrichten vom 29.03.2022